Italienische Weihnachten

"Tanti Auguri di Buon Natale"

Über italienische Weihnachtsdekorationen

Italienische Weihnachtsdekorationen
Exquisit schöne italienische Weihnachtsdekorationen

Weihnachten in Italien ist eine wichtige Zeit für Familien, um zusammenzukommen. Es ist eine ruhige Zeit, viel weniger kommerzialisiert als in einigen anderen Teilen der Welt. Natürlich gibt es einen religiösen Aspekt, aber als religiöses Fest hat Weihnachten in der italienischen katholischen Kirche weniger Bedeutung als Ostern. Die Weihnachtszeit beginnt am 8. Dezember und dauert bis zum 6. Januar. Der 8. Dezember ist der Tag der „Immacolata Concezione“, der „Unbefleckten Empfängnis“, die die Geburt von Maria, der Mutter Jesu, feiert. Der 6. Januar, „Epifania“, die „Epiphanie“, feiert die Ankunft der Heiligen Drei Könige in der Gegenwart des Jesuskindes, das in seiner Krippe liegt.

Italienische Weihnachtsdekorationen
St Peter's Basilica

Die katholische Kirche feiert auch die „Novene“, neun Gebetstage vor dem 8. Dezember, einem Feiertag.

Während viele Menschen ihre Aufmerksamkeit auf den Weihnachtstag selbst richten, ist in Italien Heiligabend wichtiger. 'La Virgilia' beginnt mit einem extrem langen Mittagessen, 'La Festa dei sette pesci', dem Fest der sieben Fische. Es folgt der Gottesdienst und die Feier der Mitternachtsmesse.

'Natale', der Weihnachtstag, zusammen mit 'Il Giorno di Santo Stefano', dem 2. Weihnachtstag, sind beides ruhigere Tage, die man zu Hause mit der Familie verbringt. Das Schenken von Geschenken am Weihnachtstag ist auch weitaus eingeschränkter als in einigen anderen Kulturen, wobei Kinder auch am 5. Januar Geschenke erhalten.

Weihnachtsbäume sind in Italien nicht sehr verbreitet, zumindest nicht im Haushalt. Die traditionelle italienische Weihnachtsdekoration ist die „Presepe“, ein Modell, das die Krippe darstellt. Diese Tradition soll vom heiligen Franz von Assisi ins Leben gerufen worden sein, der nach seiner Rückkehr nach Italien von einem Besuch in Bethlehem das, was er gesehen hatte, mit anderen teilen wollte.

Italienische Weihnachtsdekorationen
Eine einfache Vorstufe

Während sich manche Presepi noch auf einen einfachen Stall beschränken, in dem Jesus, Joseph und Maria wohnen, sind andere zu beeindruckenden Beispielen für Vorstellungskraft, Kreativität und Handwerkskunst geworden. Die wohl berühmteste 'Presepe' von allen ist die 'Presepe Cuciniello', erbaut im 19. Jahrhundert, mit 162 Figuren, 80 Tieren, 28 Engeln und über 450 Miniaturobjekten.

Italienische Weihnachtsdekorationen
Presepe Cuciniello
Italienische Weihnachtsdekorationen
Via San Gregorio Armeno

Heute ist das Zentrum dieser Aktivität die Via San Gregorio Armeno in Neapel. Es hat den Spitznamen "Weihnachtsgasse", weil das ganze Gebiet voller Handwerker ist, die immer aufwendigere Szenen von Hand machen, um jede erdenkliche Art von Figur zu beherbergen, komplett mit funktionierenden Modellen, Wasserspielen und stimmungsvoller Beleuchtung.

Italian christmas decorations
Das Werk von Giuseppe Ercolano

Einige dieser wunderbaren Kreationen sind wahre Kunstwerke und repräsentieren eine einzigartige italienische Feier der Weihnachtsgeschichte.

Jedes Jahr zu Weihnachten zeigt der Vatikan auf dem Petersplatz eine Ausstellung mit 100 Presepi. Diese Kreationen stammen aus Rom, ganz Italien und dem Rest der Welt.

Neben Presepi stellen Kunsthandwerker aus ganz Italien eine große Auswahl an wunderschönen Weihnachtsdekorationen aus Glas, Keramik und Holz her.

Mit dem Besuch der „Befana“, der Hexe, in der Nacht zum 5. Januar geht die Weihnachtszeit zu Ende. Diese alte Hexe fliegt auf ihrem Besenstiel durch Italien, gekleidet in einen schwarzen Schal, der mit Ruß bedeckt ist, und bringt Geschenke und Süßigkeiten an Kinder, die brav waren, und Kohleklumpen an diejenigen, die es nicht getan haben!

Aufwärtspfeil